Kommission


Kommission
Kom·mis·si·on [-'si̯oːn] die; -, -en; 1 Kollekt; eine Gruppe von Personen (innerhalb einer größeren Organisation), die offiziell den Auftrag hat, gemeinsam eine bestimmte Aufgabe, ein bestimmtes Problem zu lösen ≈ Ausschuss <Personen bilden eine Kommission>: Die Kommission ist damit beauftragt, die Ursachen für die Katastrophe herauszufinden
|| K-: Kommissionsmitglied
|| -K: Kontrollkommission, Musterungskommission, Prüfungskommission, Untersuchungskommission; Regierungskommission
2 in Kommission in Auftrag (damit es (gegen eine Gebühr) für den Besitzer verkauft wird) <etwas in Kommission nehmen, verkaufen, haben>
|| K-: Kommissionsgeschäft, Kommissionshandel, Kommissionsware
|| zu 2 Kom·mis·si·o·nä̲r der; -s, -e

Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kommission — (lateinisch comittere ‚veranstalten‘, ‚anvertrauen‘) steht für: allgemein für eine Gruppe von Personen mit bestimmten Qualifikationen oder Befugnissen, der ein Auftrag erteilt wird, bspw. Sachverständigenkommission, Untersuchungskommission,… …   Deutsch Wikipedia

  • Kommission — Sf std. (15. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus l. commissio ( ōnis) Vereinigung, Verbindung , einer Ableitung von l. committere (commissum) zusammenlassen, zusammenbringen, anvertrauen , zu l. mittere laufen lassen, senden, schicken und l. con .… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Kommission — (lat.), Bevollmächtigung, Auftrag zur Besorgung eines Geschäfts, namentlich in öffentlichen Angelegenheiten; auch die Mehrheit und Gesamtheit der also Beauftragten, während der einzelne Beauftragte Kommissar (s. d.) genannt wird. Bei der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kommission — (lat.), Auftrag zur Besorgung eines Geschäfts; dann sowohl das aufgetragene Geschäft selbst als die damit beauftragten Personen; insbes. die von Staats wegen mit der Erledigung bestimmter Geschäfte betraute Behörde (Prüfungs , Ersatz ,… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Kommission — »Ausschuss (von Beauftragten); Auftrag; Handel für fremde Rechnung«: Das Fremdwort wurde im 15. Jh. aus lat. commissio »Vereinigung, Verbindung« entlehnt, das im Mlat. die Bedeutung »Vorladung; Auftrag« entwickelte. Der kaufmännische Gebrauch des …   Das Herkunftswörterbuch

  • Kommission — [Network (Rating 5600 9600)] …   Deutsch Wörterbuch

  • Kommission E — Die Kommission E bezeichnet eine selbstständige, wissenschaftliche Sachverständigenkommission für pflanzliche Arzneimittel des ehemaligen Bundesgesundheitsamtes (BGA) und des heutigen Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM).… …   Deutsch Wikipedia

  • Kommission — Komitee; Ausschuss; Zirkel; Junta; Rat; Beirat; Gremium * * * Kom|mis|si|on [kɔmɪ si̯o:n], die; , en: mit einer bestimmten Aufgabe betrautes Gremium: eine Kommission einsetzen. Syn.: ↑ …   Universal-Lexikon

  • Kommission — Kom|mis|si|on 〈f.; Gen.: , Pl.: en〉 1. Auftrag, ein Geschäft im eigenen Namen, aber für fremde Rechnung zu besorgen; eine Ware in Kommission geben, nehmen; Kommissionen machen 〈schweiz.〉 einkaufen 2. Ausschuss; ÄrzteKommission; SonderKommission;… …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Kommission — die Kommission, en (Mittelstufe) Ausschuss, der sich mit einem Problem befasst Beispiel: Der Entwurf wurde von einer unabhängigen Kommission geprüft. Kollokation: eine Kommission einberufen …   Extremes Deutsch